Volksschule Mühlfeld: Hort angedacht


In der Volksschule Mühlfeld ist ein Hort angedacht: Der Bedarf wächst stetig. Das berichtet Amra Pilav nach zahlreichen Elterngesprächen.

Eigene Erfahrung als Motor

Die junge Kandidatin GR Amra Pilav widmet sich dem Thema aus einem bestimmten Grund: „als berufstätige Mutter zweier Kinder kenne ich die Bedürfnisse arbeitender Eltern sehr gut. Die Gemeinde hat die Hortbetreuung bereits stark ausgebaut. Aber der Bedarf steigt stetig an. Ich unterstütze sie dabei, dass sie ihre Kinder bestmöglich unterbringen.”

Unterstützung durch Stadträtin

Bildungsstadträtin Barbara Kunesch teilt diese Ansicht. “Wir widmen uns dem Thema und prüfen die Machbarkeit. Wichtig ist, allen Beteiligten zuzuhören und auf die Bedürfnisse von Schülern, Eltern und Lehrern einzugehen”.

Investitionen in Volksschule Mühlfeld bereits im Vorjahr

Bereits im Jahr 2017 wurde in die Volksschule Mühlfeld investiert. So wurde der Eingangsbereich neu gestaltet und ein Bewegungs-Spielplatz errichtet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.